Der Beitrag befasst sich mit dem Einsatz von digitalen Medien im Abitur im Kontext einer aktuellen Debatte um Grundfertigkeiten an der Schnitt stelle zwischen Schule und Universität. Die Verfasser wollen damit zur Diskussion um den Technologie-Einsatz im Abitur beitragen. Wichtige Aspekte sind dabei, ob die Zweiteilung in CAS- bzw. Nicht-CAS-Abituraufgaben noch sinnvoll ist, welche Rolle Anwendungen spielen können und wie mit der Überprüfung rechnerfreier Grundfertigkeiten umgegangen werden soll.

Download: PDF